o
  o
 

Pressemitteilung vom 13.08.2010

Toyota Autohaus Tschuck und Realschule Osterode vereinbaren Lernpartnerschaft

Feierliche Ratifizierung im Landkreis Osterode am Harz

Pressefoto
Osterode.

Mit einer Bildungspartnerschaft mit dem Toyota Autohaus Tschuck, einem Zweigbetrieb der MoToy-Gruppe, startet die Realschule auf dem Röddenberg in das neue Schuljahr. Schülern wertvolle Erfahrungen mit der Berufswelt vermitteln sowie eine Verbesserung der Qualität von Unterricht durch den Praxisbezug sind die vorrangigen Ziele der Kooperationsvereinbarung, die am 13. August 2010 feierlich ratifiziert wurde.

Dank der Bildungspartnerschaft mit dem Osteroder Toyota Betrieb haben die Schüler die Möglichkeit, schon während der Schulzeit in die tägliche Praxis eines Autohauses hineinzuschnuppern und die vielfältigen Berufsmöglichkeiten im Kfz-Gewerbe kennenzulernen. Die Lernpartnerschaft ist Teil der Gemeinschaftsinitiative SchulBetrieb der Region des Lernens Osterode und der Bildungsregion Göttingen. Die Region des Lernens Osterode ist durch Initiative des Landkreises Osterode am Harz sowie der Berufsbildenden Schulen I und II entstanden. Lernpartnerschaften im Rahmen von SchulBetrieb tragen dazu bei, Schülerinnen und Schülern im Lehrplan festgeschriebene Wirtschaftsthemen sowie Berufs- und Arbeitswelt näherzubringen und sie praxisnah auf die Anforderungen in Beruf und Studium vorzubereiten. Auf Dauer angelegte Lernpartnerschaften sollen einen intensiven Austausch und Wissenstransfer anregen und allen Partnern Nutzen bringen.

Die Umsetzung der Bildungspartnerschaft erfolgt in enger Zusammenarbeit aller Beteiligten. In einem ersten Schritt wird ein Wahlpflichtkurs der Jahrgangsstufe 9 etabliert, der die Gründung eines Autohauses zum Inhalt hat. Sobald eine in den Grundzügen funktionierende Struktur steht, werden konkrete Aufgaben aus der Autohauspraxis in den Unterricht eingearbeitet. „Die Bandbreite möglicher Aufgaben ist riesig“, weiß Thomas Bittner, Ausbildungsverantwortlicher der Autohausgruppe MoToy. „Gemeinsam mit den Lehrern entwickeln wir anhand der Lehrpläne fächer- und jahrgangsübergreifend praxisbezogene Inhalte.“

Schulleiter Klaus Maletzki ist begeistert von der Zusammenarbeit mit dem neuen Partner: „Durch die Integration von außerschulischem Expertenwissen können wir die Berufsweltorientierung stark verbessern. Auch die Motivation unserer Schülerinnen und Schüler sowie deren Vermittlungschancen in den Arbeitsmarkt sehe ich stark erhöht.“

„Für unser Haus ist diese Bildungspartnerschaft mit jugendlichen Schülern eine Verpflichtung, Aufgabe und Freude zugleich, die wir mit allen Kräften unterstützen werden“, betont Harald Lange, Geschäftsführer der MoToy GmbH. „Die heutigen Schüler sind schließlich die Fachkräfte von morgen und unser aller Zukunft, daher stellen wir uns gerne dieser sozialen Verantwortung. Nachwuchsförderung ist Chefsache.“

Die Ratifizierung fand im Autohaus Tschuck in Osterode statt. In feierlichem Rahmen unterzeichneten Schulleiter Klaus Maletzki und Geschäftsführer Harald Lange im Beisein von Vertretern der Lehrer-, Eltern- und Schülerschaft sowie Mitarbeitern des Autohauses und Vertretern von Innung und Kammer die von Landrat Bernhard Reuter überreichte Kooperationsurkunde.

Aktuelles
Logo Stadt Göttingen Logo Landkreis Göttingen Logo Landkreis Northeim Logo Niedersächsisches Kultusministerium