o
  o
 

Pressemitteilung vom 26.04.2012

Zehnte Lernpartnerschaft unterzeichnet: Reizvolle Aspekte des Malerberufs

Schülerinnen und Schüler beeindruckt von Präsentation - Feierstunde in der Gerhart-Hauptmann-Hauptschule in Northeim

Pressefoto
Caroline Schiffer, Rüdiger Reyhn, Holger Schwertfeger, Bodo Radtke, Olaf Ringeisen und Götz Giermann (v.l.); Foto: Dirk Spenn (Regionalverband Südniedersachsen)
Northeim/Göttingen.

Maler und Lackierer werden – das habe er sich als Jugendlicher nicht vorstellen können. Die Arbeit sei ihm viel zu schmutzig und mühsam erschienen. „Ich habe meinem Vater gesagt, ´das kannst du vergessen`“. Inzwischen leitet Olaf Ringeisen erfolgreich und mit viel Freude seit mehr als zehn Jahren den elterlichen Malerbetrieb – immerhin in vierter Generation. Aus Anlass der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung stellte Ringeisen in der Gerhart-Hauptmann-Schule in Northeim auch mit Hilfe eines Video-Clips sein Unternehmen und das Berufsbild vor – und beeindruckte damit die mehr als einhundert Schülerinnen und Schüler, die zur Feierstunde in die Aula der Schule gekommen waren.

Ebenso wie die Bürologistik GmbH & Co.KG ist die Ringeisen GmbH nunmehr offiziell Partner der Hauptschule. Im Rahmen der Initiative SchulBetrieb hatte der Studienrat Holger Schwertfeger für den Regionalverband Südniedersachsen diese Lernpartnerschaft - die zehnte ihrer Art im Landkreis Northeim - in den vergangenen Monaten sorgfältig vorbereitet. Die drei Partner haben sich eine Reihe von konkreten Projekten vorgenommen – angefangen von Betriebserkundungen bis hin zu Bewerbungstrainings und der Erarbeitung eines Farbkonzepts für die Schule.

Schulleiter Bodo Radtke betonte in seiner Begrüßung, für die Gerhart-Hauptmann-Schule sei dies ein neues Koopertations-Konzept, das insbesondere im Interesse der Schülerinnen und Schüler und der Schule liege. Der stellvertretende Kreishandwerksmeister Götz Giermann und Rüdiger Reyhn vom Regionalverband Südniedersachsen wiesen auf die hohe Bedeutung motivierter und kompetenter Mitarbeiter für die Zukunftsfähigkeit von Betrieben hin.

In einer beeindruckenden Präsentation erläuterte die Marketing-Leiterin Caroline Schiffer, welche Anforderungen die Bürologistik GmbH an ihre Auszubildenden stelle – und welche Chancen das Unternehmen aber ihren Auszubildenden und ihren Beschäftigten aber auch biete. Organisiert von der Schulsozialarbeiterin Anke Bollmann fanden nach Abschluss der Feierstunde Erzählcafés statt: Jugendlichen der neunten und zehnten Jahrgangsstufen berichteten jüngeren Mitschülerinnen und Mitschülern über die Erfahrungen, die sie im Verlauf von Praktika in Betrieben gesammelt hatten.

Aktuelles
Logo Stadt Göttingen Logo Landkreis Göttingen Logo Landkreis Northeim Logo Niedersächsisches Kultusministerium