o
  o
 

Pressemitteilung vom 04.06.2014

Bildungskoordinatorinnen/Bildungskoordinatoren für die Bildungsregion Göttingen gesucht

Ausschreibungen der Niedersächsischen Landesschulbehörde

Pressefoto
Göttingen.

Die Niedersächsische Landesschulbehörde sucht für die Bildungsregion Göttingen zwei Lehrkräfte als Bildungskoordinatorinnen / Bildungskoordinatoren. Die Wahrnehmung der Aufgabe erfolgt auf dem Wege der Teil-Abordnung an die Stadt Göttingen für die Bildungsregion Göttingen (Landkreise Göttingen, Northeim, Osterode am Harz und die Stadt Göttingen) im Umfang der Hälfte der jeweils maßgeblichen Regelstundenzahl für den Zeitraum vom 1.8.2014 zunächst bis zum 31.7.2017. Mit der Einrichtung der Bildungsregion verfolgen die Landkreise Göttingen, Northeim, Osterode am Harz und die Stadt Göttingen sowie die beteiligten Kommunen in staatlich-kommunaler Verantwortungsgemeinschaft mit dem Land Niedersachsen das Ziel, in einem kontinuierlichen und langfristig angelegten Prozess die Bildungsinitiativen und Bildungsakteure zu einem regionalen Bildungsnetzwerk auf- bzw. weiter auszubauen.

Auf diese Weise sollen Strukturen und Synergien entstehen, die die Menschen der Region zu einer höheren Bildungsbeteiligung befähigen und ihre Bildungsbiografien bestmöglich unterstützen. Die Gestaltung der Übergänge zwischen den Bildungsbereichen ist dabei ein Schwerpunktthema in der Bildungsregion, damit Transparenz und Anschlussfähigkeit der Bildungsangebote sichergestellt werden können. In Zusammenarbeit mit Schulen und anderen regionalen Akteuren werden in der Bildungsregion Göttingen derzeit in den Themenbereichen „Frühkindliche Bildung“, „Übergang Schule-Beruf“ und „Inklusive Bildung“ Initiativen und Projekte entwickelt, die die Arbeit an den Schnittstellen zwischen den unterschiedlichen Bildungsbereichen verbessern. Instrumente in der Umsetzung sind Netzwerkarbeit und Modellprojekte, Fachveranstaltungen und Bildungskonferenzen. Das Bildungsbüro der Bildungsregion Göttingen übernimmt bei der Umsetzung der in der Bildungsregion abgestimmten Maßnahmen koordinierende und unterstützende Aufgaben.

 

Zu den Aufgaben der Bildungskoordinatorinnen / des Bildungskoordinatoren gehören u.a.:

- Unterstützung bei der qualitativen Weiterentwicklung der Bildungsregion Göttingen zu aktuellen Bildungsthemen wie z. B. den Übergängen Kita-Grundschule, Grundschule-Sekundarbereich I und Schule-Hochschule sowie den Themenbereichen Inklusion und Bildungsmonitoring,

- Verbesserung der Bedingungen für den Übergang von der Schule in Ausbildung, Beruf oder Studium unter besonderer Berücksichtigung der regionalen Initiative SchulBetrieb (Schulen und Betriebe als Partner),

- Aufbau von Lernpartnerschaften zwischen Schulen und Betrieben; Pflege, Ausbau und Vertiefung bestehender Kooperationen,

- Entwicklung und Festschreibung von Qualitätskriterien für die Initiative SchulBetrieb sowie die Durchführung von Evaluationsmaßnahmen zur Qualitätssicherung, - Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Initiative SchulBetrieb im Bereich Inklusion

 

Nähere Informationen zu beiden Stellen finden Sie in den Ausschreibungstexten des aktuellen Schulverwaltungsblatt des Niedersächsischem Kultusministeriums.

Aktuelles
Logo Stadt Göttingen Logo Landkreis Göttingen Logo Landkreis Northeim Logo Niedersächsisches Kultusministerium