o
  o
 

Pressemitteilung vom 08.03.2016

Forschen, lernen, ausprobieren

Neues Fortbildungsangebot zum „Haus der kleinen Forscher“ für pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus KiTa, Hort und Grundschule

Spannende Forscherideen und pädagogische Hintergründe erwarten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der „Haus der kleinen Forscher“-Fortbildungen in vier Standorten in Südniedersachsen (Herzberg, Einbeck, Hann. Münden und Göttingen). Das neue Programm startet am 10. Mai in Herzberg am Harz mit dem Workshop „Forschen mit Wasser“. Beim praktischen Experimentieren und freien Explorieren erfahren pädagogischen Fach- und Lehrkräfte, wie sie den Forschergeist der Kinder entwicklungsangemessen begleiten können.

Bereits seit 2008 engagiert sich Bildungsregion Göttingen für die frühe Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Bisher wurden die Fortbildungen von Fachkräften aus über 100 Einrichtungen wahrgenommen. Damit legen sie einen wichtigen Grundstein in der Bildungsbiographie der Kinder. Jede Fortbildung des „Hauses der kleinen Forscher“ umfasst einen naturwissenschaftlichen, mathematischen oder technischen Schwerpunkt sowie eine pädagogische Vertiefung. Neben Themen wie „Forschen mit Wasser“ können Pädagoginnen und Pädagogen zukünftig auch Fortbildungen zum Thema „Forschen zu Licht, Farben und Sehen“ besuchen.


Anmeldungen nehmen Elina Nurmela oder Julian Hummelsiep über die Internetseite www.bildungregion-goettingen.de/kleine-forscher
oder per Email kleine-forscher@bildungsregion-goettingen.de entgegen.
Aktuelles
Logo Stadt Göttingen Logo Landkreis Göttingen Logo Landkreis Northeim Logo Niedersächsisches Kultusministerium