o
  o
 

Pressemitteilung vom 31.08.2016

Eine Farbe, zwei Farben, drei Farben – BUNT!

Kleine Forscher am Familienfest in Rosdorf

Pressefoto

Biergarnitur und Festzelt – mehr braucht es nicht für ein „Haus der kleinen Forscher“-Labor im Freien. Dass man bei Wind angezündeten Kerzen schwerlich experimentieren kann, musste die achtjährige Theresa enttäuscht feststellen. Stattdessen widmete sie ihre Aufmerksamkeit Reagenzgläsern, Pipetten, Wasser und Krepppapier. „Was für wunderschöne Farbschichten ...“ schmunzelt Theresa zufrieden, als sie kleine Stücke vom Krepppapier in die dünne Gläser fallen lässt und vorsichtig aus den die Farbe mit Wassertropfen herauslöst. Dass die Farbvielfalt wirklich beeindruckend ist, bestätigt der Göttinger Landrat Bernhard Reuter, als er später beobachtet, wie ein anderer kleiner „Forscher“ sich diesem Experiment widmet. Reuter zeigte sich begeistert von der Umsicht und dem Geschick, mit dem die Projektkoordinatorin Elina Nurmela auf Fragen der kleinen Forscher einging.

PressefotoMehr als 30 Kinder mit ihren Eltern strebten währen des Rosdorfer Familienfest zu dem Tisch der Bildungsinitative. Besonders die bunten Luftballons und die Miniexperimente in Tüten zum Weiterforschen für Zuhause brachten sowohl Kleine und Große zum Schmunzeln.

PressefotoDas „Haus der kleinen Forscher“ wird von einer gleichnamigen Stiftung mit Sitz in Berlin getragen und ist Deutschlands größte Initiative im Bereich frühkindlicher Bildung. Als Träger engagiert sich Bildungsregion Göttingen für alle Kindertageseinrichtungen und Grundschulen, die in der Region an Fortbildungsangebote „Haus der kleinen Forscher“ teilnehmen. Im Herbst können pädagogische Fachkräfte in Duderstadt, Einbeck, Göttingen, Hann. Münden, Herzberg am Harz und in Northeim die Fortbildungen besuchen.

Aktuelles
Logo Stadt Göttingen Logo Landkreis Göttingen Logo Landkreis Northeim Logo Niedersächsisches Kultusministerium